Brautkleidstil „Trompete“

Brautmoden
Schlagwörter:

Ein Brautkleid im Trompetenstil ist grundsätzlich ein sehr figurbetontes und elegantes Brautkleid. Etwas betont die weiblichen Kurven sehr, allerdings weniger stark, als das Meerjungfrauenbrautkleid.Es liegt an den Brüsten, der Taille, der Hüfte und dem Po eng an und weitet sich ab den Oberschenkeln. Dabei kann ab der Weitung des Kleides auch ein anderer Stoff, eventuell mit Rüschen, Raffungen und ähnliches verwendet werden. Das Kleid kann mit allen Arten von Ausschnitten, wie zum Beispiel mit U-Boot, V-Ausschnitt, und vielen mehr kombiniert werden. Brautkleider im Trompetenstil eignen sich auch als trägerlose Kleider. Asymmetrische Stile mit nur einem Träger sind eine interessante und etwas extravagantere Variante des Trompetenkleides.

Kleid trompete

Der Vorteil dieses Stils ist die Betonung der weiblichen Reize. Eine Frau mit wohl proportionierten Kurven kann in solchen Kleidern absolut umwerfend aussehen. In diesem Kleid wirkt die Braut besonders attraktiv und wird ausreichend Sexappeal ausstrahlen. Die Betonung der Figur ist etwas dezenter als in dem Meerjungfrauenstil und daher auch für Frauen geeignet, die gerne elegant auftreten. Somit vereint dieses Brautkleid eine umwerfende Eleganz mit faszinierendem Charme und betörender Attraktivität. Eine besonders beeindruckende Ausstrahlung hat das Trompetenkleid mit einer langen Schleppe. Dieser Brautkleidstil sorgt für einen eindrucksvollen und unvergesslichen Auftritt der wunderschönen Braut.
Besonders geeignet ist dieser Stil für Frauen, deren Schultern und Hüften etwa gleich breit sind und deren Taille besonders schmal ist. Außerdem kann bei großen, schlanken und athletischen Frauen das Trompetenkleid auch Rundungen hinzuzaubern.

Nicht zu empfehlen ist ein solcher Stil bei kleineren Frauen, da diese in einem Trompetenkleid oft noch kleiner wirken. Ein Brautkleid im Trompetenstil besticht durch die fließende Bewegung und Abwechslung zwischen breiter und dünner. Dadurch können dann Hüfte und Po so stark betont werden, dass die Braut dicker aussieht, als sie in Wirklichkeit ist. Sollten Hüfte und Schultern nicht etwa gleich breit sein, so fällt eine Hälfte mehr auf und die Figur der Braut wird optisch verschlechtert dargestellt. Die Hüften oder Schultern wirken wesentlich breiter, als sie eigentlich sind.
Ein weiterer Nachteil des Brautkleides im Trompetenstil kann die Bequemlichkeit sein. Das Kleid liegt besonders eng an und kann somit bei stundenlangem Tragen das Atmen erschweren. Folglich ist es sehr wichtig, auf die Qualität des Stoffes zu achten, damit die Braut den schönsten Tag ihres Lebens auch genießen kann.