83 Millionen Dollar

Schmuck
Schlagwörter: ,

Soviel wurde gestern von einem noch unbekannten Bieter mit Bart (lustig: „der bärtige Bieter“) für den sogenannten „Pink Star“ bezahlt. Die Auktion in Genf (Schweiz) lief nur 5 Minuten bevor der Unbekannte nach einem kurzen Bieter-Wettstreit für umgerechnet knapp 62 Millionen Euro den Zuschlag bekam.

Der „Pink Star“ besitzt 59,6 Karat und wurde erst 1999 durch den Minenbetreiber De Beers in Südafrika gefördert. Ursprünglich war er sogar 132,5 Karat schwer. Er wurde dann durch die Firma „Steinmetzt Diamonds“ zu seiner jetzigen ovalen Form geschliffen und erstmals 2003 der Öffentlichkeit präsentiert.

Wahrscheinlich wird der Stein jetzt in einem Tresor versauern…zu schade, dabei passt er doch perfekt in einen wundervollen Verlobungsring.

Diamant