Meerjungfrauen Stil

Jede Braut will an ihrem großen Tag glänzen, mit ihrer Präsenz den Raum erfüllen und die Blicke der Gäste in Bewunderung auf sich richten.Jede träumt von dem perfekten Kleid, das sie in dem besten Licht erscheinen lässt. Doch nicht immer ist das persönliche Traumkleid auch die beste Wahl. Neben der Frage nach der Farbe, dem Preis und dem individuellen Geschmack entscheidet vor allem die Form des Brautkleides darüber, ob die Braut sich selbst optimal präsentieren kann. Allzu oft wählen angehende Bräute zwar schöne Schnitte, jedoch nicht diejenigen, die für sie die beste Wahl darstellen.

Stil Fishenet

In den vergangenen Jahren fand das Meerjungfrauen Brautkleid immer größere Beachtung und steht seitdem bei vielen angehenden Bräuten wegen seiner Eleganz ganz oben auf der Liste des Wunschkleides, da es sich der Figur besonders gut anpasst und somit der weiblichen Silhouette schmeichelt. Der Schnitt erinnert stark an eine Meerjungfrau, da das Meerjungfrauen Brautkleid zwischen Brust und Knien sehr eng anliegt und in der Regel erst ab den Knien in die Weite geht. Es betont auf diese Weise Busen und Taille in besonderer Weise, was es ideal für schlanke, wohlgeformte Frauen macht. Ein üppiger Busen kommt hier ebenso perfekt zur Geltung wie weibliche Hüften, allerdings sollte der Bauch flach sein, um keinen Presseffekt zu erzielen. Frauen, die eine weibliche Figur haben, können ein Meerjungfrauen Brautkleid mit eingenähter Korsage oder eingenähtem Korsett wählen. Dies lässt den Bauch flacher wirken und hebt den Busen, was eine wohlgeformte, anmutige Silhouette zaubert. Zudem erscheinen die Hüften so schlanker und der Po wird optisch runder. Ein idealer Blickfang ist das Resultat.

Eher schlanke Frauen mit weniger Oberweite sollten einen Schnitt wählen, der den schlanken Bauch und den Po betont. Viele Meerjungfrauenkleider sind trägerlos, sodass Schultern und ein schöner Rücken betont werden können. Außerdem kann man ein wenig tricksen. Da der Schnitt Meerjungfrau oft eine ab den Knien sehr weit ausfallende Form hat, kann diese weniger voluminös gehalten werden, um eine schlanke Linie besser in Szene zu setzen. So wirken zarte, schmale Frauen wie Elfen in ihrem Brautkleid.

Da Meerjungfrauen Brautkleider sehr pompös und elegant zugleich sind, sollte der passende Schmuck eher dezent und zart sein, um nicht von dem Kleid abzulenken. Lange Haare können zu diesem Kleid auch gern offen getragen werden. Das verleiht dem Styling einen Hauch von Romantik.

Weitere Stilarten

Die A-Linie
Der Empire Stil
Der Etuis Stil
Die H-Linie