Ladybird Brautkleider

Ladybird Brautkleider

Das Brautmodenlabel Ladybird stammt aus den Niederlanden, nicht weit von Amsterdam. Seine Ursprünge liegen in einem Brautmodengeschäft, das von den Familie van den Brink in den 1970er Jahren gegründet wurde.

In den 1980er Jahren begann das Familienunternehmen mit der Herstellung selbst entworfener Brautkleider, und in den 1990er Jahren erhielt das Label schließlich den Namen Ladybird, der heute für wunderschöne und sehr beliebte Brautmode im mittleren Preissegment steht. In mehr als 350 Brautmodengeschäften in ganz Europa sind Modelle von Ladybird, Ladybird Vintage, Ladybird de Luxe und Ladybird Affinity zu finden.
BrautkleiderVerarbeitet werden durchweg hochwertige Stoffe. Aus edlem Taft, glänzendem Satin, netzartigem Tüll, seidig schimmerndem Organza, zierlicher Spitze, hauchzartem Chiffon und vielem mehr zaubert Ladybird wahrlich traumhafte Modelle, meist in schmaler Silhouette – elegant, stilvol und trotzdem bezahlbar. Die aktuellen Brautmodentrends, die auf den großen Laufstegen in New York oder Barcelona gezeigt wurden, sind auch in den Kleidern von Ladybird verarbeitet. Seien es zierliche romantische Spitzeneinsätze, zarte Verschleierungen des Dekolletés, aparte Blümchenmuster oder -ornamente, farbige Akzentuierungen in Form von Gürteln oder Blütenapplikationen, Ladybird arbeitet mit vielen attraktiven Elementen und Details, so dass hier jede Frau auf der Suche nach dem für sie richtigen Wunschkleid fündig werden müsste. Bei vielen Kleidern kann sie wählen, ob sie es schulterfrei tragen möchte oder mit den abnehmbaren Schulterträgern, andere Kleider haben kurze oder halblange Ärmel, und zu manchen Modellen gehört auch ein Jäckchen oder eine trendige Stola.

Besonders edel wirken die Modelle aus der Kollektion Ladybird de Luxe. Mit extra viel zarter Spitze und hübschen floralen Applikationen setzen sie voll auf Romantik und Prinzessinnen-Look, so dass der schönste Tag im Leben der Frau auf jeden Fall durch diesen Traum in Weiß gekrönt wird. Etwas extravaganter kommt die Kollektion Bridal Affinity daher – für die Braut, die das ganz besondere, einzigartige Kleid sucht, etwa mit zierlichen Spitzenträgern, raffinierten Rückenausschnitten oder romantischen Rüschenvolants. Auf den Retro-Lookgreift die Kollektion Vintage zurück und setzt sich mit transparentem Tüll

und feiner französischer Spitze gekonnt in Szene.Mit dem Label Ladybird Plus More wird auch an körperlich etwas umfangreichere Bräute gedacht, denn selbstverständlich suchen auch sie für diesen besonderen Tag in ihrem Leben ein Traumkleid. Und so werden selbst in XXL-Konfektionsgrößen sehr hübsche Modelle angeboten. Die feinen Stoffe umschmeicheln die Figur, kaschieren hier und da und lassen auch jede etwa fülligere Braut wie eine wahre Prinzessin wirken.

Die gesamte Kollektion gibt es zu sehen unter: ladybird.nl/de