Die Brautmode von Felicita

Brautmoden
Schlagwörter:

Felicita Design ist ein Brautmoden- und Abendkleidhersteller mit Sitz in Berlin, dessen Chefdesignerin Anna Ugryumova den Anspruch hat, anspruchsvolle Mode für anspruchsvolle Frauen zu machen.Das Label Felicita

Das Label

Felicita

wird unter der sicheren Hand von Anna Ugryumova geführt und bietet Kundinnen die Möglichkeit, sowohl in dem Flagship Store, zentral gelegen in der Dahlmannstraße in Berlin-Charlottenburg, als auch in anderen Großstädten und mittlerweile sogar in Österreich und Schweden die aktuelle Kollektion zu bestaunen und anzuprobieren. Für Interessierte, denen ein Ortstermin nicht möglich ist, bietet das Label einen gut organisierten Online-Shop.Es werden vornehmlich naturbelassene Seidengewebe und andere hochwertige Stoffe verarbeitet.
Ganz wichtig für Ugryumova ist das Einfangen der individuellen Ausstrahlung der jeweiligen Braut und der Versuch, diese Aura durch das passende Kleid noch stärker zum Vorschein zu bringen. Einem größeren Publikum wurde das Label bekannt, als die Schauspielerin Diana Amft ein Hochzeitskleid von Felicita während der Dreharbeiten zu der preisgekrönten Serie „Doctor’s Diary“ trug und in einer Szene der Serie aus dem Flagship-Store in der Dahlmannstrasse heraus rennt.
Mittlerweile wurde das Sortiment durch das junge Brautmodenlabel Marina Miller, das zu Beginn des Jahres 2013 gegründet wurde, ergänzt und beinhaltet nun neben ausdrucksstarken Brautkleidern auch Accessoires wie diversen Haarschmuck, Clutches und Ringkissen.

Brautkleider

Die Brautmode von Felicita
Die Kleider von Felicita sind sowohl romantisch, als auch extravagant und durch die Verwendung von edlen Materialien luxuriös und einzigartig: Neben Stoffen aus Rohseide werden auch feine Spitze und französische Zuchtperlen verarbeitet. Die Modelle wirken stilvoll und feminin und finden eine angenehme Balance zwischen Prinzessinnenlook und moderner Braut. Die gewollten Stilbrüche wirken zwar provokativ, drängen sich aber nicht auf, sondern fügen sich angenehm in das Gesamtkonzept ein und unterstreichen die Einzigartigkeit der jeweiligen Braut. Lässigkeit und Eleganz sind hier keine Widersprüche, sondern tragende Elemente der Kollektionen, die eine große Bewegungsfreiheit versprechen und durch die verwendeten Materialien auch sehr hautfreundlich. Neben langen Kleidern mit voluminösen Rockraffungen finden sich bei Felicita auch Minilängen und asymmetrische Schnittführungen. Die dazu passenden Brautschuhe und Accessoires wie Haarreifen, Bänder und Taschen können direkt im Laden kombiniert werden.
Genau wie bei den Abendkleidern finden sich auch bei den Brautkleidern zwei Linien: Die Boho-Modelle von Felicita wirken verträumt, verspielt und ätherisch und sind ideal für eine Sommerhochzeit. Die Glamourlinie kombiniert geschickt Vintageelemente aus den Zwanzigern, Vierzigern und Fünfzigern mit modernen Ideen und setzt auch teil stark, teils zart gefärbte Stoffbahnen ein.
Ugryumova selbst beschreibt ihre Kundinnen als starke, selbstbewusste Frauen, die wissen, was sie wollen.