Brautfrisur

Brautfrisur

So einzigartig wie die Braut ist ihre Brautfrisur und damit unverwechselbar Sie unterstreicht den Stil des Hochzeitskleides und ist ihr ganz persönliches Merkmal.

Ob nun eine raffinierte Hochsteckfrisur oder engelsgleiche Lockenpracht, finden Sie heraus, was am besten zu Ihnen passt und lassen Sie sich dabei von Profis beraten. Bei den Vorbereitungen aufs Hochzeitsfest steht die Entscheidung über das Aussehen der Brautfrisur relativ weit hinten. Sie fällt aber umso mehr ins Gewicht, da diese gewissermaßen den krönenden Abschluss für das ganze Erscheinungsbild darstellt. So vielfältig wie die Mode der Brautkleider, so facettenreich lassen sich die Haare auf das entsprechende Modell abstimmen. Dasselbe Kleid können Viele tragen, die passende Frisur macht den Brautlook erst unverwechselbar. Eine elegante Hochsteckfrisur oder eine raffinierte Kurzhaarvariante — es gibt unendlich viele Möglichkeiten, seine Haare an diesem Tag in Höchstform zu präsentieren. Zu den Dingen, auf die eine Braut am Hochzeitstag nicht verzichten will, gehörter Haarschmuck, der in Material und Farbe eine Einheit mit dem Brautkleid bildet. Wählen Sie einen Friseur aus, der auf Hochzeitsfrisuren spezialisiert ist, er hat die nötige Erfahrung und Kompetenz.

Raffinierte „Steck“-Werke

Als hohe Kunst des Brautfrisurenstylings werden immer noch die Hochsteckfrisuren angesehen. Sie wirken anspruchsvoll, festlich und verbreiten den gewissen Hauch an Extravaganz, der in jedem Fall einen gelungenen Auftritt am Hochzeitstag garantiert . Von streng geknotet bis locker gesteckt — Hochsteckfrisuren lassen unzählige Variationen zu. Curlies, Schleierabschlüsse und Diademe sind kombinierbar und ermöglichen ein individuelles Aussehen.

Ob unkonventionell oder klassisch, für jeden Typ findet sich das passende Styling. Eine betont weibliche Variante sind die zur Banane eingeschlagenen Haare, die obenauf mit Blütenkämmchen fixiert und geschmückt werden. Ein Klassiker sind streng zurück gekämmte Haare, die am oberen Hinterkopf zu einem breiten Dutt gearbeitet werden. Damit auch ein einfacher Dutt elegant wirkt, können ein Blütenband, einzelne Blüten, funkelnde Haarnadeln oder Goldspray die Festfrisur aufpeppen. Denken Sie daran, etwa vier Wochen vor der Hochzeit einen Termin für die Probefrisur zu vereinbaren. Wichtig, falls Sie einen Schleier zur Hochzeit tragen möchten, nehmen Sie ihn zum Probieren mit.

Kurz und gut

Schönes Haar ist keine Frage der Länge. Auch trendige Kurzhaarfrisuren sind der Hingucker des Tages, wenn sie zum Typ passen und seine Persönlichkeit unter-streichen. Das A und 0 ist der professionelle Schnitt, das peppige Styling und schöne Accessoires. So können freche Wuschelköpfe und mutige Extremlooks der Festlichkeit des Anlasses gerade den entsprechenden Pfiff verleihen. Ob raspelkurz oder schulterlang, mit der richtigen Stylingvariante unterstreichen Sie Ihre ganz persönliche Note. Perfekt wird es, wenn Steckblüten die Frisur verzieren.

Verlockend romantisch

Für Romantikfans ist es immer wieder faszinierend, seine Haare in großen Wellen oder in voller Lockenpracht zu präsentieren. Es gibt eine Fülle an Stylingmöglichkeiten. Von natürlich herunterfallend mit kunstvoll eingearbeiteten Schmuckelementen und Bändern bis hin zu raffinierten Steckvarianten in Verbindung mit einem Diadem oder Schleier. Achten Sie bei üppiger Haarpracht darauf, den Schmuck so auszuwählen, dass er nicht verschwindet, sondern den Charakter der Frisur wirklich unterstreicht.

Flechtkunstwerk

Wer das Ausgefallene liebt und sich den ganz großen Auftritt wünscht, der braucht eine ganz besondere Hochzeitsfrisur. Mit aufwendigen Flechtwerken und raffinierten Details wird Hairstyling zur Kunst. Für die moderne Braut mit Hang zur Romantik tritt der Strähnchenlook anstelle akkurater Strenge. Kunstvoll um den Kopf gewundene Flechtzöpfe in Verbindung mit duftigen Blüten verleihen Ihnen einen ganz außergewöhnlichen Look. Mit zusätzlich eingearbeiteten andersfarbigen Fremdzöpfen setzen Sie Farbhighlights und verzaubern Ihren Kopf in ein Kunstwerk.

Pflegetipps für schönes Haar

Voraussetzung für gesundes Haar ist zuallererst das richtige Handwerkszeug. So sind Naturhaarbürsten und Hornhaarkämme günstiger als die mitunter sehr harten Kunststoffteile. Auch Holzkämme sind eher nicht empfehlenswert, denn kleine Risse im Material können bewirken, dass sich die Haare darin verfangen und ausgerissen werden. Wenn Sie glattes Haar haben, das nicht zu schnell fettet, dann ist das tägliche Bürsten empfehlenswert, weil sich die Fette vom Ansatz über das Haar bis in die Spitzen verteilt. Es wird damit geschmeidiger, allerdings sollten Sie nicht zu stark mit der Bürste arbeiten, denn die Kopfhaut wird auf diese Weise in der Talgproduktion angeregt. Achten Sie schon bei Ihrer Ernährung darauf, bestimmte wichtige Mineralien und Vitamine mit aufzunehmen. Biotin lässt das Haar elastisch werden und schneller wachsen. Eisen sorgt für volles Haar und Zink, Folsäure sowie Kieselerde helfen gegen Haarausfall. Das ohnehin nützliche Vitamin C sorgt dafür das geschädigte Haarzellen repariert werden.