Welche Aufgaben hat der Bräutigam bei der Hochzeitsplanung und Vorbereitung

Welche Aufgaben fallen in den Verantwortungsbereich des Göttergatten in Spe?

Zur Hochzeitsvorbereitung gehört für viele Paare immer noch der Polterabend. In ländlichen Gegenden wird nach alter Tradition oft eine Ranke oder sogar Ehrenpforte aus Tannenreißig für das Brautpaar gewunden. Das übernimmt die Dorfjugend, während dessen gibt es einen fröhlichen Umtrunk. Die Ranke wird um die Haustür der Braut gehängt, die Ehrenpforte vor dem Hoftor als sichtbares Zeichen des großen Ereignisses aufgestellt. Später trägt der Bräutigam seine Braut auf Händen vom Jubel der Gäste begleitet durch die Ehrenpforte.

Seine Sache ist es außerdem, für das Wohl der Feiernden wie Speis und Trank beim Polterabend und eine abwechslungsreiche Unterhaltung der Gäste bei der Hochzeitsfeier zu sorgen. Er gibt sich galant und zuvorkommend zusammen mit seiner Braut als strahlender Mittelpunkt des Festes.

Der Bräutigam kümmert sich auch um den Brautstrauß -natürlich nach Absprache mit seiner zukünftigen Ehefrau. Besonders schön wirkt es, wenn sich die Blumen vom Brautstrauß im Haarschmuck wiederholen. Die Braut trägt ihn nicht nur bei der Trauung, sondern auch beim Hochzeitswalzer in der Hand.

Ebenso arrangiert der Bräutigam die Auswahl des Blumen-schmuckes für das Hochzeitsauto. Ob nun der eigene Wagen damit verziert wird oder die gemietete Luxuslimousine ist ganz nach persönlichem Geschmack und Geldbeutel variierbar. Der Bräutigam wird sicher gern die Auswahl des Hochzeitsmobils übernehmen, denn es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten die Fahrt ins Standesamt anzutreten.